Im Videointerview mit Enea Marending

9. Dezember 2019

Hallo Enea, vielen Dank, dass Du Dir Zeit genommen hast einige Fragen über Dich zu beantworten. Los geht’s.

Was wolltest Du früher mal werden?
Als ich klein war, wollte ich immer Apotheker werden.

Wie war der Einstieg in die Lehre?
Der Einstieg in meine Lehre bei der Unico habe ich als sehr positiv erlebt. Als ich in der Unico angekommen bin, wurde ich direkt von allen herzlich begrüsst.

Was machst Du bei der Unico?
Ich arbeite im Team Projects. Das Aufsetzten von Gerät ist einer meiner grössten Arbeiten.

Was machst Du in Deiner Freizeit?
Ich spiele seit ich klein bin jeden Tag gerne Unihockey und bin seit 4 Jahren in einem Club aktiv.

Was würde es für Dich bedeuten ein Jahr kein Smartphone zu haben?
Ein Jahr kein Smartphone wäre für mich unvorstellbar, da ich immer auf dem Weg zur Arbeit oder zur Schule Musik höre. Daher fällt hier schon ein wichtiger Teil weg. Auch die Kommunikation mit Freunden ist durch ein fehlendes Smartphone sehr eingeschränkt.

Die Unico – mehr als ein Arbeitgeber

Uns sind mitdenkende, aktive und mitgestaltende Mitarbeitende sehr wichtig! Die stetige persönliche Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden ist essentiell um die vielfältigen und spannenden Herausforderungen als IT-Provider bewältigen zu können. Dazu bieten wir attraktive Anstellungsbedingungen und gute Sozialleistungen.